Samstag, 3. August 2013

Aller Anfang ist schwer...

Da verfolgt man seit Monaten verschiedene Blogs und plant mit Feuereifer den eigenen Blog und weiß dann doch nicht wie man ihn starten soll. Welche Wörter sind elegant und stilvoll gewählt und zugleich witzig und unterhaltsam genug. 


Vermutlich werde ich, wenn ich nächstes Jahr um die Zeit diesen speziellen, den ersten meiner Posts, lese mir denken so ein Quatsch den du da von dir gibst, aber irgendwie muss ich ja anfangen also tue ich es jetzt einfach auf die spontane, einfache Art und Weise: 

Hallo ihr da draußen, die irgendwie auf meinen kleinen Blog gestoßen seid! 
Es freut mich sehr, dass ihr hierher gefunden habt. 

Ich heiße Nadja und studiere momentan Geologie in der wunderschönen Universitätsstadt Erlangen. Dies ist mein erster Blog, wenn man davon absieht, dass ich vor zwei Jahren einen kleinen Reiseblog für Familie und Freunde während meines Work&Travel-Aufenthalts in Australien geführt habe. Aber ich würde behaupten, dass sind zwei verschiedene Sachen. 
Lange habe ich überlegt: Braucht die Welt denn noch einen Blog? Werde ich überhaupt heranreichen können an die tollen Blogs, die ich zur Zeit verfolge? 
Nun ja wahrscheinlich braucht die Welt diesen Blog nicht, allerdings brauche ich ihn. Ich habe gelesen wie ein Blog einen Menschen motivieren, inspirieren und verändern kann und genau das erhoffe ich mir davon diesen Blog nun ins Leben zu rufen. Ich denke ich brauche genau das. Eine Plattform, um meine Ideen zu verwirklichen. 

Meine Güte, was für eine monumentale Ansprache! Ich hoffe sie hat euch nicht gleich wieder verschreckt *grins* 

Kommentare:

  1. Hey Nadja,

    ich habe deine Fragen zur Blogvorstellung fertig, weiß allerdings nicht, wie ich sie dir schicken kann. Deshalb schreibe ich einfach meine Mail hinzu. Dann kann ich sie dir so schicken :)
    cata96@schallimuvi.de

    lg Caterina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadja...
    Lange habe ich nach dir geschaut weil ich wissen wollte wie es dir geht und was du so machst. Nun habe ich deinen Blog gefunden und kann sehen was für eine Hübsche du geworden bist und das es dir wohl sehr gut geht. Das freut mich so sehr. Ich habe dich sehr geliebt und habe dich so lange nicht gesehen. Ich wünsche dir so unendlich viel Liebe und Glück für dein Leben. Pass auf dich auf wenn du so viel unterwegs bist. Ich hoffe ich darf deinen Blog weiter verfolgen. Ich möchte dir nicht sagen wer ich bin aber ich möchte sicher nichts böses...ich denke das kann man lesen.
    In Liebe
    Ein Mensch aus der Vergangenheit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar und nehme auch gerne (konstruktive) Kritik oder Vorschläge entgegen. Also schießt los :)

Habt aber bitte Verständnis dafür, dass ich Spam kommentarlos lösche.